Neues aus Bexbach

Bexbach erhält zwei neue Ampelanlagen

Bürgermeister Leis kann einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung  des Verkehrsflusses und somit auch der Verkehrssicherheit  in Bexbach vermelden.Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat den Neubau zweier Ampelanlagen an den Verkehrsknotenpunkten L 115 (Kleinottweiler Straße – Einmündung Gewerbering – Am Butterhügel) und Einmündungsbereich L 115 in die B 423 in Richtung Kleinottweiler und Autobahn A6, angekündigt.

Beide Knotenpunkte weisen derzeit vor allem beim linksabbiegen Leistungsdefizite auf.

Insbesondere vor dem Hintergrund weiterer Gewerbeansiedlungen im Gewerbegebiet BIG und der geplanten Umgestaltung des Autobahnanschlusses Homburg besteht hier Handlungsbedarf.

Der Landesbetrieb für Straßenbau wird daher ab dem 10. September 2018  mit dem Bau zweier moderner,  verkehrsabhängig gesteuerter Ampelanlagen  beginnen.
Da die Bauarbeiten überwiegend außerhalb des Straßenraumes ausgeführt werden, ist nicht mit nennenswerten Behinderungen zu rechnen.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich acht Wochen dauern.